dfns_vert_logo dfns_logo dfns_header

Über uns Projekte Patienten-Info Arzt-Info Presse Links Intern

english
Kontakt
home

DFNS Suche

Impressum
Sitemap


Förderperiode I
(2002 - 2005)
Integrative Projekte
Spezielle Projekte
Special Project

Integrative Verbundprojekte

Zentrumsübergreifende Datenbank Neuropathischer Schmerz
(Prof. Dr. C. Maier, Bochum)
Primärprävention von neuropathischem Schmerz
(Prof. Dr. E. Kochs, München)
Sekundärprävention von neuropathischem Schmerz durch früh einsetzende Symptom-orientierte pharmakologische Behandlung
(Prof. Dr. C. Maier, Bochum)
Spezielle Verbundprojekte
Pathophysiologische Mechanismen nach Kompression, Degeneration und Regeneration peripherer Nerven
Idiopathische Trigeminusneuralgie und trigeminaler Schmerz: Pathophysiologie, mechanismen-orientierte Untersuchung und Behandlung
(Prof. Dr. V. Tronnier, Lübeck; Prof. Dr. H. Flor, Mannheim; Prof. Dr. Dr. G. Geisslinger, Frankfurt; Prof. Dr. C. Stippich, Heidelberg)
Die Mechanismen von Schmerz und sensorischen Phänomenen während der Nervenregeneration
(Prof. Dr. W. Jänig, Kiel)
Klinische Bedeutung von Veränderungen im Netzwerk des sensomotorischen Kortex bei Patienten mit und ohne chronischem Schmerzsyndrom nach peripherer Nervenverletzung und beim komplexen regionalen Schmerzsyndrom (CRPS)
(Prof. Dr. M. Tegenthoff, Bochum)
Schmerzhafte Neuropathien: Pathophysiologie, Symptome und diagnostische Kriterien
(Prof. Dr. Dr. C. Lücking, Freiburg; PD Dr. S. Braune, Freiburg)

Zentrale Integration der Schmerzverarbeitung
Bildgebung bei neuropathischem Schmerz: Untersuchung mit dem funktionellen Kernspin, der Positronen-Emissions-Tomographie und post-mortem Analyse menschlichen Gewebes
(Prof. Dr. Dr. T. Tölle, München)
Zentrale Modulation chronischer Schmerzen: Darstellung des Neurotransmitters Serotonin mit PET und genetische Analyse des Serotonin-Transporters
(Prof. Dr. B. Landwehrmeyer, Ulm)
Mechanismen der nozizeptiven Langzeitpotenzierung (LTP) beim Menschen und deren Bedeutung bei der Induktion und Aufrechterhaltung neuropathischer Schmerzsyndrome
(Prof. Dr. R.-D. Treede, Mainz)
Basale Mechanismen neuropathischer Schmerzen: elektrophysiologische Untersuchungen zur zentralen Integration und pharmakologischen Modulation an kortikalen Neuronen in vitro
(Prof. Dr. W. Zieglgänsberger, München)
Zentrale motorische Störungen und Kälteallodynie bei neuropathischen Schmerzsyndromen - wird das motorische Programm durch zentrale Schmerzmechanismen und sympathische Aktivität verändert?
(Prof. Dr. R. Baron, Kiel)

Physiologische und psychologische Einflüsse auf die kortikale Reorganisation: Das komplexe regionale Schmerzsyndrom (CRPS)
Mechanismen von Schmerz und Hyperalgesie in neuropathischen Schmerzsyndromen
(Prof. Dr. H. Handwerker, Erlangen)

Neuronale Mechanismen der Entstehung und Aufrechterhaltung des komplexen regionalen Schmerzsyndroms (CRPS): Effekte eines sensomotorischen Trainings
(Prof. Dr. N. Birbaumer, Tübingen)
Zentrale pathophysiologische Mechanismen (Projekt A) und epidemiologische Untersuchungen (Projekt B) an Patienten mit komplexem regionalem Schmerzsyndrom (CRPS) der Hand
(Dr. A. Beyer, München)

Special Project
Aufbau einer Blut- und DNA-Bank
(PD Dr. A. Berthele, München)