dfns_vert_logo dfns_logo dfns_header

Über uns Projekte Patienten-Info Arzt-Info Presse Links Intern

english
Kontakt
home

DFNS Suche

Impressum
Sitemap


Projektstatus: 
Abgeschlossen (2002 - 2005)
Projektleiter:
PD Dr. med. Stefan Braune
Prof. Dr. Dr. h.c. Carl Hermann Lücking
Schmerzhafte Neuropathien: Pathophysiologie, Symptome und diagnostische Kriterien

Schmerzhafte Neuropathien sind häufige neurologische Erkrankungen, welche die Lebensqualität der betroffenen Patienten zumeist deutlich beeinträchtigen. Ziele dieses Projektes sind die Charakterisierung der beteiligten Nervenfasersysteme in Abhängigkeit von der Ursache, die Klärung ursächlicher pathophysiologischer Mechanismen und darauf aufbauend die Festlegung validierter und sensitiver diagnostischer Kriterien für den klinischen Einsatz.

Erreicht werden diese durch die Korrelation der standardisiert erfassten neurologischen und Schmerzsymptomatik mit den Ergebnissen der selektiven klinischen Untersuchung der beteiligten Nervenfasersysteme von Aß-, α-, Aδ- und C-Nervenfasern mittels quantitativer sensorischer Testung, sudomotorischem Axonreflex-Test, kapillärer Blutflussmessung, Testung der kardiovaskulären Regulation, Neurographie und Myographie. Dazu werden 100 Patienten mit schmerzhaften Polyneuropathien unterschiedlicher Ursache untersucht. In fünf Untergruppen ist bei je 20 Patienten die schmerzhafte Neuropathie idiopathisch bzw. durch einen Diabetes mellitus, erhöhten Alkoholkonsum, HIV oder entzündlich bedingt. Die klinischen Tests werden durch den Vergleich mit der histopathologischen Untersuchung von Nervenfasern in einer Hautbiopsie als auch den Ergebnissen bei gesunden Personen validiert.